Kampagnen Management

Leadnow begleitet dich von der Influencer-Suche bis hin zur Analyse der Kampagne.

Post Check & Analytics

Leadnow überprüft jeden Post der Influencer automatisiert & wertet diese aus.

Influencer Automation

Mit Leadnow ganz leicht Influencer direkt über die Plattform finden, buchen & bezahlen.

ROI Tracking & Bezahlung

Mit Leandow fixe & variable Vergütungen sicher und zuverlässig an Influencer transferieren.

Siehe alle Services

Kommentare – 

1

Kommentare – 

1

Das Reporting im Influencer Marketing

Erfolgsmessung einer Influencer Werbekampagne

Überblick

Der Erfolg wird im Influencer Marketing oder auch Social Media Marketing über das sogenannte Reporting gemessen. Im Reporting wird mittels spezieller KPIs (=Key Performance Indicators) der Erfolg einer Kampagne oder Kooperation gemessen.

 

Relevante KPIs nach einer Werbekampagne für die Auswertung

Doch wie erfahre ich nun, ob meine Kampagne tatsächlich den gewünschten Erfolg gebracht hat Für die Auswertung der Werbekampagne kommt das Reporting mittels der KPIs ins Spiel.

 

Reichweite (Reach) & Impressions

Eine zentrale Kennzahl ist die Reichweite der individuellen Werbekampagne, auch Reach genannt. Die Reach gibt Auskunft darüber, wie viele User den Content gesehen haben. Wurde die Instagram-Story eines Influencers also von 12.500 Usern gesehen, beträgt die Reach auch 12.500.

Die Reach darft nicht mit den Impressions verwechselt werden. Denn die Anzahl der Impressions gibt an, wie oft ein Beitrag oder einer Story ingesamt aufgerufen worden ist. Schauen sich also 12.500 User den Postbeitrag an und sind darunter User, die den gleichen Beitrag mehrmals betrachten, kann es zu einer Anzahl an Aufrufen von 20.000 kommen. Das heißt, dass durchschnittlich eine Person den Beitrag 1,6 Mal angeschaut hat. Je höher diese Frequenz ist, desto besser war der Content, da sich die Leute den gleichen Beitrag mehrmals angeschaut haben.

 

Links-Klicks & CPC/CPL

Der CPC-Wert oder auch „Cost per Click“ geben Auskunft über den Preis, den ein Klick auf eine Anzeige kostet. Durchschnittliche CPC-Werte sind somit sehr hilfreich für das Kostentracking im Rahmen einer Social-Media Kampagne. Ein Unternehmen kann dadurch eine sehr genaue Budgetplanung für die Kampagne vornehmen, da die Kampagnenkosten daran bemessen werden, wie häufig das Werbemittel, also die Anzeige angeklickt wurde.

In Abgrenzung dazu ist auch der CPL, also die Kosten pro Lead („Costs per Lead)“) zu berücksichtigen. Hierbei handelt es sich um die Kosten je qualifiziertem Kundenkontakt, wie zum Beispiel eine Website-Registrierung über einen Swipe-Up Link.

 

Engagement Rate

Des Weiteren sollte man sich die Engagement Rate der Werbekampagne ansehen. Diese gibt eine Aussage darüber, wie stark die Community mit dem Influencer selbst interagiert, d.h. Posts liked, kommentiert, teilt etc. Side Note: Für den Kampagnenerfolg ist eine engagierte Community meistens vielversprechender als eine große Community.

 

Conversion Rate

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen, ist die sogenannte Conversion Rate. Sie zeigt dem Kunden, wie viele positive Interaktionen aus der Kooperation mit dem Influencer resultiert sind. Dazu zählen direkte Produktkäufe im Webshop ebenso wie Registrierungen und Newsletter-Anmeldungen.

Weitere mögliche KPIs sind beispielsweise Backlinks oder Tags.

Besuche uns unter leadnow-marketing.de und finde noch heute den erfolgsversprechendsten Influencer für die Brand mit der passenden Zielgruppe!

Für News & Infos zu weiteren Social Media Themen folgt uns und kontaktiert uns gerne per LinkedIn Message!

Euer Leadnow Team.

Folge uns jetzt auf Social Media

 

Du hast Fragen?

Dann melde dich gerne bei uns! Wir helfen dir gerne weiter.

info@leadnow-marketing.de

Erfolgsmessung einer Influencer Werbekampagne

Überblick

Der Erfolg wird im Influencer Marketing oder auch Social Media Marketing über das sogenannte Reporting gemessen. Im Reporting wird mittels spezieller KPIs (=Key Performance Indicators) der Erfolg einer Kampagne oder Kooperation gemessen.

 

Relevante KPIs nach einer Werbekampagne für die Auswertung

Doch wie erfahre ich nun, ob meine Kampagne tatsächlich den gewünschten Erfolg gebracht hat? Für die Auswertung der Werbekampagne kommt das Reporting mittels der KPIs ins Spiel.

 

Reichweite (Reach) & Impressions

Eine zentrale Kennzahl ist die Reichweite der individuellen Werbekampagne, auch Reach genannt. Die Reach gibt Auskunft darüber, wie viele User den Content gesehen haben. Wurde die Instagram-Story eines Influencers also von 12.500 Usern gesehen, beträgt die Reach auch 12.500.

Die Reach darft nicht mit den Impressions verwechselt werden. Denn die Anzahl der Impressions gibt an, wie oft ein Beitrag oder einer Story ingesamt aufgerufen worden ist. Schauen sich also 12.500 User den Postbeitrag an und sind darunter User, die den gleichen Beitrag mehrmals betrachten, kann es zu einer Anzahl an Aufrufen von 20.000 kommen. Das heißt, dass durchschnittlich eine Person den Beitrag 1,6 Mal angeschaut hat. Je höher diese Frequenz ist, desto besser war der Content, da sich die Leute den gleichen Beitrag mehrmals angeschaut haben.

 

Links-Klicks & CPC/CPL

Der CPC-Wert oder auch „Cost per Click“ geben Auskunft über den Preis, den ein Klick auf eine Anzeige kostet. Durchschnittliche CPC-Werte sind somit sehr hilfreich für das Kostentracking im Rahmen einer Social-Media Kampagne. Ein Unternehmen kann dadurch eine sehr genaue Budgetplanung für die Kampagne vornehmen, da die Kampagnenkosten daran bemessen werden, wie häufig das Werbemittel, also die Anzeige angeklickt wurde.

In Abgrenzung dazu ist auch der CPL, also die Kosten pro Lead („Costs per Lead)“) zu berücksichtigen. Hierbei handelt es sich um die Kosten je qualifiziertem Kundenkontakt, wie zum Beispiel eine Website-Registrierung über einen Swipe-Up Link.

 

Engagement Rate

Des Weiteren sollte man sich die Engagement Rate der Werbekampagne ansehen. Diese gibt eine Aussage darüber, wie stark die Community mit dem Influencer selbst interagiert, d.h. Posts liked, kommentiert, teilt etc. Side Note: Für den Kampagnenerfolg ist eine engagierte Community meistens vielversprechender als eine große Community.

 

Conversion Rate

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen, ist die sogenannte Conversion Rate. Sie zeigt dem Kunden, wie viele positive Interaktionen aus der Kooperation mit dem Influencer resultiert sind. Dazu zählen direkte Produktkäufe im Webshop ebenso wie Registrierungen und Newsletter-Anmeldungen.

Weitere mögliche KPIs sind beispielsweise Backlinks oder Tags.

Besuche uns unter leadnow-marketing.de und finde noch heute den erfolgsversprechendsten Influencer für die Brand mit der passenden Zielgruppe!

Für News & Infos zu weiteren Social Media Themen folgt uns und kontaktiert uns gerne per LinkedIn Message!

Euer Leadnow Team.

Folge uns jetzt auf Social Media

 

Du hast Fragen?

Dann melde dich gerne bei uns! Wir helfen dir gerne weiter.

info@leadnow-marketing.de

Francesca Nette

1 Kommentar

  1. A WordPress Commenter

    Hi, this is a comment.
    To get started with moderating, editing, and deleting comments, please visit the Comments screen in the dashboard.
    Commenter avatars come from Gravatar.

Beiträge für dich